Aktuelles

Fraktion:

FDP: Werden die Citybahnkosten jetzt schön gerechnet?

„Es ist schon sehr erstaunlich, dass gerade zum jetzigen Zeitpunkt, wo die immens hohen Kosten der Citybahn im Fokus der Diskussion stehen, plötzlich eine neue Zahl in den Raum geworfen wird, die die voraussichtlichen Betriebskosten mit einem Schlag gleich um mehrere Millionen Euro reduziert“, kritisiert der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller die vor wenigen Tagen veröffentlichten Zahlen.

Fraktion 15.2.2018 -

Kostensenkung in Millionenhöhe

Wie berichtet soll der jährliche Betriebskostenzuschuss des Rheingau-Taunus-Kreises statt der bisher errechneten 8,3 – 11,75 Mio. Euro lediglich nur noch 950.000 Euro betragen.
Es sei für die Freien Demokraten kaum zu glauben, dass die bisher von den Fachleuten der Kreisverwaltung vorgelegte Kostenkalkulation in solch erheblichen Umfang falsch gewesen sein soll.
Diese Vermutung werde noch bestärkt, wenn man sich die laut Landrat "von Grund auf neu aufgestellte Berechnung" der Betriebskosten des von der City-Bahn-Gesellschaft beauftragten Planungsbüros ansehe.

Neue Berchnung in sieben Stichpunkten!

Selbige beschränke sich auf eine einfache, sieben Stichpunkte umfassende Mail des Büros. Darin werde jedoch auch deutlich gemacht, dass die aufgeführten Angaben lediglich „grob abgeschätzt“ seien und „keine Folgekostenrechnung für den Rheingau-Taunus-Kreis ersetzen.“
„Damit wird schon mal vorgebaut, dass es hinterher eben doch sehr viel teurer werden wird,“ ist sich Stefan Müller sicher.

Entscheidung nur auf Grundlage verlässlicher Zahlen

Für die FDP-Kreistagsabgeordneten ist dies keine solide Grundlage, um solche folgenschweren Entscheidungen zu treffen. Sie fordern deshalb umgehend einen Einblick in die Planungsunterlagen. Des Weiteren müsse der Kreis umgehend eine eigene Folgenkostenberechnung mit seriösen und verlässlichen Zahlen erarbeiten.
Wenn von Seiten der Kreisverwaltung jetzt neue und grundlegend andere Zahlen vorgelegt werden, dürfe man keine Schnellschüsse treffen, sondern sei in der Verantwortung, gründlich die Basis dieser Zahlen zu analysieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare